wann ist es zeit, sich die kirchen?

Ich bin der Leiter der regionalen Zweigstelle meiner Konfession. Ein Teil dieser Rolle beinhaltet die Überwachung der Bemühungen von 37 Kirchen in meiner Region. Wegen meiner Position fragen mich die Leute oft, wie sie wissen können, ob es Zeit für sie ist, die Kirchen zu wechseln. Das ist immer ein unangenehmer Moment für mich. Ich weiß, dass sich meine Antwort nicht nur auf diese Familie, sondern auch auf zwei Kirchen auswirken wird. Ich weiß, wenn ich ihnen sage, dass sie in eine andere Gemeinde gehen sollen, dann könnte die Kirche, in der sie gewesen sind, eine große Familie verlieren. Ich weiß, wenn ich ihnen sage, dass sie in ihrer jetzigen Gemeinde bleiben sollen, kann ich ihr spirituelles Wachstum möglicherweise behindern, weil eine andere Gemeinde in der Tat genau das ist, was sie brauchen, um sie aus einer spirituellen Spur herauszuziehen und sie auf die nächste Ebene zu bringen geistige Entwicklung. Ich habe immer noch keine perfekte Antwort auf diese Frage. Aber ich habe durch einige Prozesse gearbeitet, die Familien erforschen können, wenn sie an den Ort ihres Lebens kommen, an dem sie erwägen, Kirchen zu wechseln. Hier sind einige falsche Gründe, die Kirchen zu wechseln: 1. Wir wollen eine Kirche, die mehr Spaß macht. Während die Kirche Spaß machen sollte, ist das nicht der Hauptzweck. Der Hauptzweck der Kirche ist es, das Evangelium Christi einer Gemeinde zu verkünden, die Ihn nicht kennt. Werden wechselnde Kirchen beiden Kirchen helfen, ihre Aufgabe, das Evangelium zu verkünden, wirksamer zu erfüllen? 2. Wir wollen einen Gottesdienst, der mehr "zip" hat. Während jüngere Menschen gerne mehr "Zip" in ihrem Gottesdienst mögen als ältere Generationen, ist es wichtiger, dass der Gottesdienst Christus anerkennt und den Anbetern hilft, besser mit dem übereinzustimmen, was der Geist in ihr Leben spricht. Ungeachtet des Anbetungsstils oder der Musikpräferenz muss man sich fragen, welche Kirche der einzelnen Person helfen wird, sich auf Gott zu konzentrieren und mehr mit Ihm verbunden zu sein. Welcher Dienst mehr "zip" hat, ist möglicherweise nicht die richtige Frage oder die richtige Antwort.3. Wir sind es müde, alle Klassen unterrichten zu müssen und alle Programme für junge Leute zu leiten. Es wird viel einfacher sein, in eine Kirche zu gehen, in der andere Menschen mit gleichaltrigen Kindern sind, die die Last teilen können. Nachrichtenblitz! Jede Kirche, unabhängig von Alter oder Größe, hat Schwierigkeiten, Jugendliche und Kinderarbeiter zu rekrutieren. Wenn wir Kirchen wechseln, nur weil wir denken, dass es "einfacher" wird, werden wir höchstwahrscheinlich ein paar Monate später enttäuscht sein, wenn wir mehr als unseren Anteil an Wendungen in der Kinderkrippe bekommen. Der Pastor (oder Diakon oder Sonntagsschullehrer oder Jugendgruppenleiter usw.) hat uns verrückt gemacht. Wir sollten niemals eine Kirche im Zorn verlassen. Wenn wir es tun, nehmen wir einfach die Wut mit uns zur nächsten Gemeinde. Es mag für ein paar Monate ruhen, aber irgendwann wird unsere Wut in der neuen Gemeinde zutage treten. Dies ist der neuen Kirche nicht gerecht. Wenn jemand in unserer jetzigen Gemeinde etwas zu uns oder unserem Kind sagt, das uns aufregt, sollten wir direkt mit der Person sprechen und das Problem lösen. Das Ausführen eines Problems zählt nicht als "Auflösen". Über das Thema auf andere zu schwätzen zählt nicht als "Lösung". Nur wenn wir direkt zu den Betroffenen gehen, können wir solche Probleme lösen. Hier sind einige triftige Gründe, die Kirchen zu wechseln: 1. Unser Kind möchte überhaupt nicht in die Kirche gehen, weil sich nichts in der Kirche auf sein Leben bezieht. Während jedes Kind die gelegentliche "Ich habe nicht Lust, in die Kirche zu gehen" -Phase durchläuft, wenn die Phase ein klares Muster wird, ist das geistige Wohlergehen unseres Kindes in Schwierigkeiten. Es ist Zeit, eine Kirche zu finden, die sich auf unser Kind für seine eigene geistige Gesundheit beziehen wird. Unser Kind ist treu, um die Kirche zu besuchen, aber es gibt wirklich nichts für sie in der Kirche zu tun, sondern sitzen und zuhören. Wenn unsere Kirche nichts für junge Leute anbietet, obwohl sie treu dort sind, dann stimmt etwas mit der ganzen Kirche nicht. Während einige Kirchen mehr oder weniger Programmieren anbieten, sollte jede Kirche etwas anbieten. Wenn eine gläubige Gruppe junger Leute in die Kirche kommt und die Kirche ignoriert, dann ist es definitiv Zeit, eine neue Gemeinde zu gründen! Unser Kind möchte dem Herrn in irgendeiner Weise dienen, aber die Kirche hat keine Möglichkeit, dies zu tun. Während sehr kleine Kinder in dem, was sie für den Herrn tun können, eingeschränkt sind, wenn Kinder sich dem Erwachsenenalter nähern, werden sie etwas tun wollen, um zu dienen. Vielleicht könnte es helfen, das Opfer zu sammeln oder ein Gebet zu sprechen oder ein Lied zu singen oder in einer Klasse für jüngere Kinder zu helfen oder Bulletins etc. zu verteilen. Eine Gemeinde sollte ihre jungen Leute benutzen und sie ausbilden, wann sie übernehmen Die Erwachsenen sind weg. Wenn eine Kirche nicht bereit ist, die jungen Menschen zu gebrauchen, die Gott ihnen bereits gegeben hat, sollten diese Kirchen nicht überrascht sein, wenn die jungen Menschen einen neuen Ort finden, an dem sie dem Herrn dienen können. Jugend ist nicht die "Kirche von morgen", sie ist die Kirche von heute. Wenn wir feststellen, dass unsere Familie daran denkt, Kirchen zu wechseln, sollten wir langsam vorgehen. Wir müssen gründlich durch die Situation beten. Wir sollten die obigen Kommentare objektiv durchdenken. Wir sollten das Thema mit der ganzen Familie offen diskutieren. Wenn unsere Familie beschließt, die Kirche zu wechseln, sind wir es unserem jetzigen Pastor schuldig, eine offene, ehrliche und liebevolle Diskussion darüber zu führen, warum wir woanders hingehen. Wenn wir uns verpflichtet haben, bei der Leitung eines Programms mitzuhelfen, sollten wir in dieser Position bleiben, bis unsere derzeitige Amtszeit endet, damit wir unsere derzeitige Kirche nicht hängen lassen. Wenn wir gehen, sollte es immer gut ausgehen, wer weiß, vielleicht finden wir uns eines Tages wieder! Dr. Terry W. Dorsett ist Absolvent des Liberty Baptist Theological Seminary und des Golden Gate Baptist Theolgocial Seminary. Er dient mit dem North American Mission Board (SBC) als Gemeindegründer in New England. Sein frischer und innovativer Sprechstil macht ihn zu einem hervorragenden Vermittler für Konferenzen und Seminare in den Vereinigten Staaten. Er ist ein gefragter Redner in lokalen Kirchen. Er ist ein häufiger Mitarbeiter der Baptist Press und Autor zahlreicher Bücher, darunter: Entwicklung von Führungsteams in der Bibel Bibel-Denksportaufgaben: Lustige Abenteuer durch die Bibel Schaffung effektiver Partnerschaften: Strategien zur Steigerung des Königreichsausmasses Malachi: Hoffnung mitten in der Not finden Mission möglich: Die nächste Generation durch die kleine Kirche erreichenHis Blog wird von über 1.500 Menschen pro Monat gelesen und kann unter http://www.terrydorsett.com gefunden werden