einfache kirche, eine einführung zu einem organischen glaubensgemeinschaft

Heute entdecken und erleben viele, wie das Leben in der Kirche aussieht, wenn Gläubige zusammenkommen, um das Leben Jesu in einer lokalen Gemeinschaft der "einfachen Gemeinde" organisch zu teilen! Was ist eine Hausgemeinde? Eine Hauskirche oder "einfache Kirche" ist eine lokale "Glaubensgemeinschaft" von Gläubigen an Jesus Christus, die eine ausgedehnte Familienbeziehung genießen, um das Leben Jesu in ihrer Mitte zu entdecken, zu erfahren und zu feiern. Eine Hauskirche wird durch die Pflege und Pflege von Beziehungen gegründet, die auf der Verpflichtung zu Familie, Gemeinschaft, Jüngerschaft und gegenseitiger Unterstützung basieren.  Eine Hauskirche kann sich in einem Heim, Geschäft, Restaurant, Park, Schule, Büro oder in einer anderen ungezwungenen Umgebung treffen. Es ist wichtig, das zu unterscheiden:  In einer Hauskirche treffen wir uns nicht, sondern wie wir uns treffen.  Ein Hauskirchentreffen ist normalerweise ein "offenes Treffen". Das heißt, in einer organischen einfachen Gemeinde werden die Mitglieder ermutigt, an der Versammlung teilzunehmen und an der Versammlung teilzuhaben, wie der Herr Jesus durch den Heiligen Geist führen kann. Das bedeutet jedoch nicht, dass keine Führer anwesend sind. Es bedeutet einfach, dass Jesus selbst dann, wenn Leiter anwesend sind, das Treffen leitet oder leitet, da jedes Mitglied sensibel für die Erkenntnis ist, dass das "offene Treffen" unter der Leitung Christi steht, wenn Mitglieder daran teilnehmen und offen handeln Mit seinem Heiligen Geist.Warum eine Hauskirche? Die zeitgenössische Hauskirche repräsentiert den Wunsch moderner 21. Gläubiger, zur Einfachheit und Authentizität des Christentums des 1. Jahrhunderts zurückzukehren. Um dies zu tun, müssen wir verstehen, dass unsere historischen Wurzeln in unserem ursprünglichen apostolischen Erbe liegen, wie es im Neuen Testament, insbesondere im Buch der Taten, offenbart ist. Einige haben die moderne Hauskirche als "neue Weinhaut" bezeichnet. Das früheste Kirchenmodell (oder Weinschlauch) war jedoch nicht das institutionelle Kirchenmodell, das wir heute überwiegend verwenden. Es war auch nicht das Modell, das uns vor 1500 Jahren von der römisch-katholischen Kirche überliefert wurde. In der Tat war der allererste "Weinschlauch" oder das erste Modell die Hauskirche, die in den ersten drei Jahrhunderten der Kirche vorherrschend war. Es gibt viele Gründe, warum Gläubige zum neutestamentlichen Modell der Hauskirche zurückkehren. Einige von ihnen sind: In einer Hauskirche können Sie Ihr eigenes Bio-Rezept für das Leben in der Kirche entdecken und kreieren.  In einer Hauskirche genießen Gläubige die Pflege und Unterstützung einer kleinen Gruppe innerhalb einer Großfamilie, in der sie sinnvolle Beziehungen und Freundschaften aufbauen können.  In einer Hausgemeinde interagieren Gläubige wie "Familie", weil sie Spontaneität beim Anbeten, Teilen, Beten, Unterrichten, Lernen und Wachsen in einer Atmosphäre genießen, in der "jedes Mitglied funktioniert" und Teilnahme ermutigt wird, wenn sie das Leben Christi erleben zusammen. Einfache Kirchen kommen in einer Vielzahl von Aromen, Größen und kreuzen alle konfessionellen Linien. Es gibt Baptisten, Charismatiker, Methodisten, Lutheraner, Mennoniten, Pfingstler, Nichtkonfessionelle, und Sie nennen es. Keine zwei Einfache Kirchen sind genau gleich. Wie Schneeflocken, jedes ist einzigartig verschieden; Dennoch gibt es Gemeinsamkeiten, die sie alle zu teilen scheinen. Wenn eines immer im Vordergrund steht, dann ist es: Jesus ist immer als die zentrale Person in allen Gemeindeversammlungen anwesend. Dieses Bewusstsein ist grundlegend für das Erleben von Christus in der Mitte. Durch die Hauskirche erfahren Menschen auf der ganzen Welt Christus in einer organischen Umgebung. Als ein Student der Hauskirche lerne ich wie viele von Ihnen, wie man das Haupt Christi in einer organischen Umgebung entdeckt und erlebt. Die Kirche In Cornelius 'Haus gab es einen gewissen Mann namens Cornelius, einen Centurio des Band nannte die italienische Band, ein frommer Mann, und einer, der Gott mit seinem ganzen Haus fürchtete, der dem Volk viele Almosen gab und immer zu Gott betete (Apostelgeschichte 10: 1-2) "Und er zeigte uns, wie er es getan hatte Ich sah einen Engel in seinem Hause, der da stand und zu ihm sagte: Schick Männer nach Joppe und rufe nach Simon, dessen Familienname Peter ist; Wer soll dir Worte sagen, damit du und dein ganzes Haus errettet werden? "(Apg. 11,13). Der erste Heiden, der zu Christus konvertierte, gehörte dem" Haus "oder Haushalt von Cornelius, einem römischen Hauptmann, der im ersten Jahrhundert lebte. Seine Bekehrung ist in der Apostelgeschichte verzeichnet, Cornelius 'Haus im Griechischen heißt Oikas, und ich habe herausgefunden, dass der beste Weg, eine Hauskirche zu gründen, darin besteht, das Modell der Oikas zu benutzen, wie es in der Apostelgeschichte steht. Eine sehr wichtige Unterscheidung ist, dass eine Hauskirche keine Hauskirche ist, nur weil Gläubige beschließen, sich in einem Haus zu treffen, es ist eine Hauskirche, weil sie sich auf das Konzept bezieht, Christus organisch (natürlich) mittels eines Oikas zu teilen "Oikas" ist ein Netzwerk von Beziehungen, die aus unmittelbarer Familie, Großfamilie und engen Freunden bestehen (Apg. 10,24; 16,31). "Und am nächsten Tag, als sie in Cäsarea eintraten. Und Cornelius wartete auf sie und hatte seine Verwandten und nahen Freunde zusammengerufen. "(Apostelgeschichte 10,24) Betonung meiner. Das ist, was mit der Kirche in Cornelius 'Haus gemeint ist. Also, wenn wir in der Bibel über die Kirche in" so und so "Haus lesen, sprechen wir nicht nur über das strukturelle Gebäude (oder Haus), in dem er lebte, aber das Netzwerk der Beziehungen schloss sich zusammen, um eine lokale "Glaubensgemeinschaft" von Gläubigen an Jesus Christus zu bilden. Wer kann eine Hausgemeinde gründen? Die frühe Kirche wusste nichts von Denominationen, Seminaren oder der Berufsausbildung Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...=view&id=167 Diese Institutionen waren den Gläubigen des ersten Jahrhunderts fremd und wurden im 4. bis 19. Jahrhundert eingeführt, aber es war die Hauskirche, die im ersten Jahrhundert die Welt für Jesus "auf die rechte Seite" stellte Der Gläubige bestätigt, dass jeder Gläubige, der durch den Heiligen Geist ermächtigt ist, dazu berufen ist, ein Zeuge der Auferstehung zu sein und ein Diener des Evangeliums Jesu Christi zu sein, so dass jeder Gläubige, der zwei oder drei andere im Namen Jesu zusammenbringen kann Haus c Ich habe nicht gesagt, dass ich zwei oder drei andere Gläubige versammeln würde, aber jeder Gläubige, der zwei oder drei andere (die Gläubige sein mögen oder auch nicht) versammelt hat und sich zum Zwecke des Teilens von Christus versammelt hat, kann eine Hausgemeinde gründen. Eine Hauskirche ist nichts anderes als eine Versammlung von Gläubigen, die im Namen Christi versammelt sind, um Christus miteinander zu teilen. "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen." . 18:20) Du siehst, Evangelisation und Jüngerschaft müssen nicht en masse stattfinden. Obwohl dies sicherlich möglich ist, müssen wir verstehen, dass Konvertierungen immer nur von einem Gläubigen stattfinden. Eine Hauskirche bietet den perfekten Rahmen sowohl für die Evangelisation (Seelen zu Christus zu gewinnen) als auch für die Jüngerschaft (die Ausbildung von neuen Bekehrten im Glauben). Natürlich werden sich nicht alle auf die Einfache Kirche erwärmen. Für einige stellt die Einfache Kirche einen radikalen Wechsel und eine Abkehr von lang gehegten religiösen Institutionen und Traditionen dar, die viele für sehr wichtig halten. Daher ist es für einige nicht einfach, den Komfort und die Vertrautheit der institutionellen Kirche zu verlassen. Einige (einschließlich der Geistlichen) sehen die einfache Kirche als eine Bedrohung für ihren etablierten Lebensstil, ihren Lebensunterhalt und ihre Kultur. Der Gedanke, das traditionelle Kirchengebäude mit seiner historischen Architektur und den Buntglasfenstern, den umgeschnallten Chören und dem eingebürgerten Klerus zu verlassen, ist mit seiner vorhersehbaren Liturgie und passiver Zuschauerbeteiligung leider zur Norm geworden und alles andere (auch wenn es biblischer ist) Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...01&Itemid=37 Manche sehen die zeitgenössische Bewegung der Hausgemeinde jedoch als Weckruf an, um den Staub kultureller und religiöser Traditionen und Institutionen abzuschütteln, die der Leiterschaft Christi widersprechen und das Leben ersticken von der "Teilnahme aller Mitglieder" und der Funktion Seines Körpers. Ob wir es realisieren oder nicht, die Hauskirche ist hier, um zu bleiben. Wenn sich das Kommen des Herrn nähert, wird die Ära der Hauskirche an die Spitze des kirchlichen Lebens und der Erfahrung im 21. Jahrhundert rücken. Die soziale und politische Landschaft verändert sich. Diese Veränderung wird die Gläubigen dazu zwingen, zum Modell des Kirchenlebens im 1. Jahrhundert zurückzukehren. Es wird keine Frage der Bequemlichkeit sein, weder der Präferenz, noch des Überlebens. Das institutionelle kirchliche Leben, wie wir es heute kennen, wird nicht in der Lage sein, den ständig wechselnden Anforderungen eines immer feindseligeren Weltsystems gerecht zu werden an den Leib Christi und an die Botschaft des Kreuzes. Da institutionelle und traditionelle Kirchen und Dienste mehr und mehr unter Kontrolle und Kontrolle der Regierung stehen, werden wir bald keine andere Wahl haben, als zur neutestamentlichen Art des Zusammentreffens zurückzukehren und Jesus in der Mitte erleben. Copyright © 2009 Alle Rechte vorbehalten Im Jahr 2006 gründete Charles Smoot das Grace Network, eine "Church Planting Movement" (CPM) mit Sitz in Maui, Hawaii. Im Jahr 2009 gründeten Charles und seine Frau Helen die Simple Church Ministries of Lancaster, eine lokale Gemeinde der einfachen Kirche, die sich der Botschaft der Souveränen Gnade, der einfachen Evangelisation und Jüngerschaft widmet. Charles und Helen genießen es, einfache Gemeinden zu gründen und diejenigen zu ermutigen, die zum einfachen Gemeindedienst berufen sind. Sie können mehr über Simple Church Ministries bei [http://www.CharlesSmoot.org] herausfinden.